'Nothing's Gold', Longshots 7. Studioalbum, hat eine Duellbedeutung für den Mittleren Westen. Die Idee, das Projekt zu erstellen, wurde zuerst von einem Interview von Tupac Shakur inspiriert, in dem er ein Projekt namens "Nothing's Gold" erwähnte, bei dem alle Songs von Kindern aufgenommen und geschrieben werden sollten. Sehen Sie, in den letzten paar Jahren hat Shot Teilzeit für ein gemeinnütziges After-School-Programm auf der Southside von Minneapolis gearbeitet, um benachteiligte Jugendliche zu unterrichten und zu betreuen. Diese Idee fand also großen Anklang bei dem leidenschaftlichen Moderator. Das Konzept löste etwas in sich aus und Longshot begann, Beats von Panthrow alias Young Diamond, einem langjährigen Mitarbeiter, zu sammeln. 'Nothing's Gold' repräsentiert auch die Welt, in der Longshot lebt und aus der er kommt: "Alles, was glänzt, ist kein Gold". Tatsächlich ist für Longshot nichts Gold. In der heutigen Zeit der Musik, in der es um glänzende Autos und Schmuck geht, gibt es dringlichere Probleme, die Aufmerksamkeit erfordern. Songs wie "Don't Cry", "Had He Lived" (Benji Wilson) und "I Pray" erzählen eine Geschichte von Kindern, die versuchen, in einem negativen Umfeld positiv aufzuwachsen. "The American Way", "Everybody" und "Wake Up" berühren das Thema soziale Gerechtigkeit und unsere gegenseitige Verantwortung als Menschen, als Brüder und Schwestern. Und obwohl "Nothing's Gold", glänzen wir immer noch, wenn wir hart arbeiten und niemals aufgeben ("Egal was", "As I See It", "On The Road"). Auf diesem Album kreiert Longshot Songs über eine traditionellere Boom-Bap-Produktion, wobei die Klanglandschaft von Kenny Keys, Young Diamond, Noam The Drummer und Akronem erstellt wird.

Nichts ist Gold CD

10,00$Preis

    © 2018 created with Wix.com

    • Spotify Social Icon
    • Bandcamp Social Icon
    • Black Facebook Icon
    • Instagram Social Icon
    • Twitter Social Icon
    • SoundCloud Social Icon
    • YouTube Social  Icon